Zu Besuch beim Bäcker Menrad

Letzte Woche wurden die 21 Kindern der vierten Klasse zu Profibäcker in der Backstube der Bäckerei Menrad. Zusammen mit dem Inhaber Matthias Burget lernten die Schülerinnen und Schüler alles über die Kunst des Backens, die Zutaten in den Backwaren und die Technik des Brezelschwingens kennen.

Natürlich durften alle Kinder auch selbst tätig werden und eigene Brezeln herstellen. Ruckzuck füllten sich unzählige Bleche mit Laugengebäck in allerlei Formen und Kreationen. Einfacher wurde es bei den Brötchen, die von einer Maschine geformt wurden und von den Kindern nur noch mit den passenden Körnern bestreut werden mussten. Die Vorfreude auf die fertig gebackenen Brezeln und Brötchen war natürlich riesig.
Am nächsten Morgen war es dann endlich soweit. Die frisch gebackenen Backwaren wurden an die Schule geliefert. Der Hunger war groß, denn die Viertklässler hatten eine tolle, aber lange Lesenacht hinter sich und umso größer war die Freude über das Frühstück. Am selbst gedeckten Frühstückstisch wurden die Backwaren mit großem Genuss verspeist. Und auch die restlichen Kinder der Grundschule Hardt kamen nicht zu kurz. Bei einer so großen Auswahl bekamen natürlich alle Kinder etwas ab.

Herzlichen Dank der Bäckerei Menrad und vor allem Herrn Burget für den tollen Vormittag und die unzähligen Backwaren. Ein Frühstück mit selbst gebackenen Brezeln und Brötchen schmeckt einfach am besten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren