Besuch bei der Feuerwehr

Wasser marsch!

Am Dienstag, den 25.06.2019 besuchte die Klasse 4 mit ihrer Klassenlehrerin Frau Tanja Alf die Hardter Feuerwehr. Der Kommandant Herr Klaus Haberstroh, der von dem Feuerwehrkameraden Herrn Jochen Haberstroh unterstützt wurde, begrüßte die Kinder zunächst.

Zunächst erklärte er den SchülerInnen, wie man einen richtigen Notruf absetzt und was anschließend der Reihe nach alles geschieht, bis letztendlich die Feuerwehr am Einsatzort eintrifft.
Dabei sei das Wichtigste, dass zuerst Menschen und Tiere gerettet werden müssen, bevor ein Brand gelöscht wird.

Ein paar Kinder durften auch Helme und Jacken anprobieren, nahmen Luftflaschen auf ihre Rücken und setzten Atemschutzmasken auf.

Anschließend wurde auch der Raum der Jugendfeuerwehr inspiziert - mit dem Hinweis, dass Kinder ab 10 Jahren hier sehr willkommen wären, da die freiwillige Feuerwehr Unterstützung stets gebrauchen könne.

Danach erklärte Herr Haberstroh die beiden Feuerwehrfahrzeuge und zeigte, was sich hinter den verschiedenen Rollläden alles befindet, z.B. Schläuche, Spreizschere, Gebläse, Notstromaggregat, usw.

Nun konnte jedes Kind mit einem Feuerwehrschlauch Wasser spritzen. Das war sehr lustig, weil einige Autos nassgespritzt wurden.

Zum Schluss durften die Kinder mit den Feuerwehrautos eine Runde durch Hardt fahren. Zur Überraschung der SchülerInnen, wurde das Oldtimer - Feuerwehrauto von niemandem anderen als dem Bürgermeister Herrn Michael Moosmann persönlich gesteuert!

Während der Fahrt durfte es natürlich auch nicht fehlen, dass das Martinshorn kurz eingeschaltet wurde!

Eben mit diesem, trafen die 4. Klässler nach ihrer Spritztour auch wieder an der Schule ein!

Nach einem gemeinsamen Abschlussfoto bedankte sich die Klasse für den lehrreichen Vormittag und verabschiedete sich von den beiden Feuerwehrmännern, sowie dem Bürgermeister.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren